Nein, meine Suppe ess ich nicht!

Schön ist die Geschichte nicht – aber immerhin aufschlussreich. Wer über die Feinkost, die alternative Genossenschaft in der Leipziger Südvorstadt, schreibt, sollte sich auf einige Abgründe gefasst machen. Ich weiß das, weil ich nach einiger Zeit mal wieder ran sollte. Der Kreuzer erinnerte sich, dass da schon mal jemand im Schlamm wühlen durfte. Also auf ein Neues.

Alles Neue hier, alles Alte hier, hier und hier.

Alte jetzt auf Kreuzer online.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.